zum Inhalt springen

Abschlussarbeiten

Allgemeines

Der Lehrstuhl für Energiewirtschaft betreut Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten.

Als Prüfer stehen folgende Dozenten zur Verfügung:

  • Prof. Dr. Marc Oliver Bettzüge
  • PD Dr. Dietmar Lindenberger

Die Betreuung der Abschlussarbeiten wird von einem oder zwei Mitarbeitern des Lehrstuhls für Energiewirtschaft und/oder des Energiewirtschaftlichen Instituts übernommen.

Bitte bewerben Sie sich frühzeitig. Die Bewerbung ist jederzeit möglich. Nach einer erfolgreichen Bewerbung kann eine sofortige Anmeldung beim Prüfungsamt erfolgen.

Zur optimalen Vorbereitung auf die Abschlussarbeit empfehlen wir dringend die Teilnahme an den energiewirtschaftlichen Seminaren. Im Rahmen der Seminare besteht die Möglichkeit, die Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit zu üben und erste Anhaltspunkte über das eigene Leistungsniveau, eigene Interessenschwerpunkte und Anforderungen an eine wissenschaftliche Arbeit zu gewinnen.

Die Bewerbung ist jederzeit möglich. Bei erfolgreicher Bewerbung kann eine sofortige Anmeldung erfolgen. Die Anmeldung läuft über das Sekretariat des Lehrstuhls.

Zulassungsvoraussetzungen

Es werden vor allem Themen vergeben und angenommen, die einen engen Bezug zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls und des Energiewirtschaftlichen Instituts (EWI) haben.

Bewerbern wird daher ausdrücklich empfohlen sich ein Thema aus der Liste der Themenausschreibungen (weiter unten) auszuwählen. Bewerbungen mit eigenen Themenvorschlägen werden berücksichtigt, sofern sie in einem klaren, inhaltlichen Bezug zu den Forschungsschwerpunkten stehen und den wissenschaftlichen Anforderungen an eine Abschlussarbeit genügen.

In Hinblick auf die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls und des EWI werden Bewerbungen von Studenten mit gutem methodischen Hintergrund (Optimierungsmodelle, formale ökonomische Theorie und Ökonometrie) und soweit erforderlich Programmier-Kenntnissen (GAMS, STATA, R, ...) bevorzugt. Zudem werden Bewerber bevorzugt, die einen Schwerpunkt auf das Fach Energiewirtschaft gelegt haben oder bei denen ein ausgeprägter Bezug zu energiewirtschaftlichen Themen erkennbar ist.

Darüber hinaus müssen selbstverständlich die formalen Anforderungen Ihres Studiengangs zum Anfertigen einer Abschlussarbeit erfüllt sein.

Verfahren bei der Vergabe von Abschlussarbeiten

Bei der Vergabe von Abschlussarbeiten wird üblicherweise wie folgt verfahren:

1. Thema: Der Bewerber wählt sich aus der Liste der Themenausschreibungen ein Thema aus (empfohlen) oder erarbeitet einen eigenen Themenvorschlag. Die in den Themenausschreibungen genannten Kontaktpersonen stehen bei inhaltlichen und organisatorischen Fragen zur jeweiligen Themenausschreibung zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen bzw. bei einem eigenen Themenvorschlag steht die Ansprechpartnerin für Abschlussarbeiten, Frau Cordelia Frings, M.Sc., zur Verfügung.

2. Bewerbung: Der Bewerber sendet eine Bewerbung an den entsprechenden Betreuer (im Falle eines ausgeschriebenen Themas) oder an die Ansprechpartnerin (Cordelia Frings, M.Sc.) für Abschlussarbeiten (im Falle eines eigenen Themenvorschlags). Eine Bewerbung muss folgende Dokumente enthalten:
 

Proposal inklusive Gliederung:
Das Proposal erläutert knapp den Hintergrund und die Motivation der Arbeit. Darauf aufbauend wird eine klare, im Rahmen einer Abschlussarbeit beantwortbare Forschungsfrage formuliert. Danach wird die methodische Vorgehensweise zur Beantwortung der Forschungsfrage erläutert. Im Falle einer quantitativen Arbeit ( i.d.R. Masterarbeiten z.B. Ökonometrie oder Simulation) werden die methodischen Grundzüge (Model, Schätzmethode, ...) und verfügbaren Daten vorgestellt. Im Falle einer theoretischen oder literaturorientierten Arbeit (Bachelorarbeiten sind häufig Literatur-Arbeiten; oft wird aufbauend auf die im Literaturteil erläuterten Theorien ein konkreter Sachverhalt analysiert z.B. im Rahmen einer Fallstudie) werden grundsätzliche, theoretische Zusammenhänge und eine erste Zusammenstellung besonders relevanter Literaturquellen prägnant erläutert. Besonderer Wert ist im Rahmen des Proposals auf eine klar formulierte Forschungsfrage und den methodischen Ansatz zu legen.

Aus dem Gliederungsentwurf soll die Gewichtung der Teilthemen ersichtlich werden. Die Gliederung sollte nicht mehr als drei Gliederungsebenen enthalten.

Das Proposal ist in der vom Lehrstuhl zur Verfügung gestellten Vorlage anzufertigen. Diese finden Sie hier  (Proposal.pd)

3. Überarbeitung des Proposals: Der Betreuer regt bei Bedarf Überarbeitungen des Proposals und der Gliederung an. Haben Proposal und Gliederung eine gewisse Reife erreicht, treffen sich Bewerber, Betreuer und Prüfer, mit dem Ziel die Arbeit anschließend anzumelden. Bei Bedarf regt der Prüfer weitere Überarbeitungen an.

4. Unterschrift des Prüfers: Sind Betreuer und Prüfer schließlich der Meinung, das Proposal und die Gliederung sind ausreichend weit gereift, um die Abschlussarbeit anzumelden, bestätigt der Prüfer durch seine Unterschrift auf das Proposal und die Gliederung die Annahme der Arbeit.

5. Antrag auf Anmeldung: Nach der Unterschrift durch den Prüfer muss der Bewerber sich beim Lehrstuhlsekretariat, Frau Schäfer (christel.schaeferSpamProtectionuni-koeln.de) anmelden. (Zwischen Punkt 1 und 5 vergehen erfahrungsgemäß zwischen 3 Wochen und 3 Monaten)

6. Bestätigung: Sobald das Lehrstuhl-Sekretariat die Anmeldung verschickt hat, bekommt der Student eine Bestätigung seiner Anmeldung seitens des Prüfungsamtes.

7. Anmeldung: Nach Punkt 6 ist die Abschlussarbeit angemeldet und die Bearbeitungszeit beginnt. Zur Bearbeitung der Abschlussarbeit sollte unbedingt der Leitfaden zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten herangezogen werden. Der Betreuer steht dem Studenten bei inhaltlichen Fragen zur Seite.

8. Abgabe: Am Ende der Bearbeitungszeit ist die Abschlussarbeit in einer gebundenen Ausfertigungen sowie als Datei (im pdf-Format, gerne zusätzlich als Word-Datei) auf einer CD/DVD beim Prüfungsamt einzureichen. Die CD/DVD muss neben der Arbeit ggf. Rohdaten, aufbereitete Daten und Progamm-Code enthalten und sollte zusätzlich die zitierte Literatur im PDF-Format enthalten.

Ausgeschriebene Themen für Abschlussarbeiten

Thema Prüfer Eignung Datum In Bearbeitung/Vergeben
Dissaggregierte Analyse der Deutschen Treibhausgas-Emissionen - Identifikation von Treibern in unterschiedlichen Sektoren Prof. Bettzüge BA 10/2020  
Reviewing energy efficiency in Germany 1990 - 2020 - Evaluating efficiency gains in the heating sector Prof. Bettzüge MA 10/2020  
Reviewing energy efficiency in Germany 1990 - 2020 - Evaluating efficiency gains in the transportation sector Prof. Bettzüge MA 10/2020  
Untersuchung des Pfades der deutschen Industrie im Faktorkostengebirge 1960-2013 PD Dr. Lindenberger MA/BA 09/2020  
Makroökonometrische Zeitreihenanalyse der deutschen Industrieproduktion (germ. Fassung)     engl. Fassung PD Dr. Lindenberger MA/BA 09/2020  
Determining CO2 Emissions per capita in Germany taking embodied emissions into account Prof. Bettzüge MA 08/2020  
Development of fossil fuel expenditures as a share of GDP in Germany Prof. Bettzüge MA 08/2020 RESERVIERT!
On the current state of knowledge on Ammonia as a fuel Prof. Bettzüge BA 06/2020  
On the current state of knowledge on bioenergy from algae and microorganisms Prof. Bettzüge BA 06/2020 RESERVIERT!
How revenue streams of utility companies change and what role digitization plays Prof. Bettzüge BA 05/2020 RESERVIERT!
Regulatorische Ansätze zur Erschließung von Flexibilität - Voraussetzung für eine erfolgreiche Energiewende? Prof. Bettzüge BA 05/2020  
Management lokaler Flexibilität – eine Herausforderung für DSOs? Prof. Bettzüge BA 05/2020  
How digitization changes the customer approach for utility companies Prof. Bettzüge BA 05/2020 RESERVIERT !
Theory of logarithmic scaling of energy use (engl.) Prof. Bettzüge MA 08/2019  
Back-testing for energy efficiency in Germany (engl./dt.) Prof. Bettzüge BA 08/2019  
         
         
         
         
         
         
         
         
         

Abschlussarbeiten (angemeldet bzw. abgeschlossen)